Nullnummer gegen Halle – HAWKS U19 mit Unentschieden zum Saisonauftakt

Ohne Punkte endete die erste Begegnung der Jugendoberliga Ost am 5.5.2019 zwischen der U19 der HAWKS und den Halle Falken. Das Spiel blieb über die gesamte Zeit spannend und beide Teams hatten Chancen den Saisonauftakt erfolgreich zu gestalten.

Während die Begegnungen zwischen den ältesten Junioren der HAWKS und der Halle Falken im letzten Jahr noch sehr eindeutig zu Gunsten der Saalestädter endeten, bekamen die Zuschauerinnen und Zuschauer auf dem Sportplatz an der Windorfer Straße eine von Beginn an spannende Partie zu sehen.

Im ersten Drive konnten die HAWKS Raumgewinn durch einen Lauf von Victor Laux und eine Reception von Ole Knorr erzielen. Dieser genügte nicht zum first-down. Da die Defense der HAWKS das Passspiel der Gäste von Beginn an gut kontrollieren konnte, endete auch deren erster Drive in einem three-and-out. Auffällig waren in dieser Phase vor allem die Special Teams der HAWKS. Jannick Schramm retournierte den folgenden Punt der Hallenser erfolgreich und auch die punting-unit der HAWKS wusste zu überzeugen. Im anschließenden Drive der Falken demonstrierte die D-Line der HAWKS erstmals ihr Können. Adrian Schrader sackte den gegnerischen QB im dritten Versuch. Auch im vierten Versuch konnte Druck auf diesen ausgeübt werden, sodass er an der Ein-Yard-Linie der Hallenser den Spielzug beendete.

Die Gäste befreiten sich aus dieser Situation mit einem Punt, doch die Offense der HAWKS schlug aus der guten Feldposition kein Kapital. Durch einen erfolgreichen Pass im darauffolgenden Drive erzielten die Halle Falken erstmals im Spiel ein first-down. Im nächsten Versuch konnte die HAWKS Defense einen Laufspielzug früh stoppen. Durch einen Passspielzug, den Martin Rex gerade noch rechtzeitig beenden konnte, fehlte den Falken nur noch ein Yard zum nächsten first-down. Nach zwei incompletions wechselte das Angriffsrecht jedoch wieder.

Der Quarterback der HAWKS Ben Ritter konnte die Defense der Falken im nächsten Drive mit einem Laufspielzug überraschen und so ein first-down erzielen. Aufgrund eines harten Tackles musste er zunächst das Feld verlassen, konnte jedoch später zurückkehren. Hannes Wallenhauer nahm seine Rolle ein. Währenddessen gelang es Matteo Kraft durch einen weiteren Laufspielzug 19 Yards zu überbrücken. Erst an der Ein-Yard-Linie der Falken wurde er gestoppt. Doch dort hielt die Defense der Falken stand. Vier Versuche genügten nicht, um Punkte zu erzielen, wodurch die Falken wiederum das Angriffsrecht erhielten. Bis zur Halbzeit konnte keines der beiden Teams offensiv große Gefahr erzeugen. In den letzten Versuchen gelang Ben Ritter ein erfolgreicher Pass auf Jonas Clewing, der flea-flicker zum Abschluss des zweiten Viertels war jedoch nicht erfolgreich.

Auch im dritten Viertel präsentierte sich die Defense der HAWKS stark. Gemeinsam gelang Adrian Schrader und Florian Kropf ein Sack. Im Passspiel der HAWKS fehlte in den anschließenden Drives ein Fünkchen Glück. Das gleiche galt zumeist auch für das Spiel der Gäste und Adrian Schrader konnte den gegnerischen QB ein weiteres Mal sacken. Gegen Ende des dritten Spielabschnitts erreichten die Falken durch einen kurzen Pass und viele RAC-yards die ten-yard-line der HAWKS. Dort behielt die Verteidigung jedoch ein weiteres Mal die Oberhand. In gewisser Weise ist dies wörtlich zu verstehen. Zunächst konnte Martin Rex einen Ball aus der Luft abwehren, danach gelang das gleiche Lennart Schmidt. Diese Spielzüge krönte Adrian Schrader mit einem weiteren Sack. Für den folgenden vierten Versuch tief in der Hälfte der HAWKS entschieden sich die Gäste zu einem field-goal-Versuch. Dabei erreichte die allzeit sehr gute Stimmung an der Seitenlinie ihren Höhepunkt. Der Snap missglückte und das turnover-on-downs war die Folge.

Ein unglücklicher Fumble der HAWKS Offense brachte die Defense wieder auf das Feld. Diese wirkte inzwischen wie beflügelt. Ein weiteres Mal konnte Martin Rex einen Ball im entscheidenden Moment abwehren. Im anschließenden Spielzug brachte Max Pfannenschmidt den gegnerischen QB zu Fall. Glück hatte die Defense beim vierten Versuch. Ein Receiver der Falken lief eine tiefe Route und war plötzlich ungedeckt. Den Pass konnte er jedoch nicht erreichen.

Durch einen Pass auf Carlo Reimann setzte die HAWKS Offense noch einmal ein Ausrufezeichen. Die Höhepunkte fand man dennoch bei Spielzügen der HAWKS Defense. Jannick Schramm gelang im nächsten Drive ein Sack, durch den die line-of-scrimmage 15 yards nach hinten verschoben wurde. Der anschließende Trickspielzug der Falken endete in eine Fumble. Den Ball konnte Lennart Schmidt recovern. Durch einen Pass von Ben Ritter auf Jonas Clewing hatte die HAWKS Offense ein zweites Mal vier Versuche tief in der Redzone der Falken. Eine Interception verwehrte ihr jedoch auch diesmal Punkte.

Die Defense beendete das Spiel so wie sie es die ganze Zeit geführt hatte; mit Druck auf den gegnerischen Quarterback. Allein im letzten Drive der Falken gelangen den HAWKS noch drei Sacks. Mit sehr wenig Zeit auf der Uhr komplettierte Ben Ritter noch ein Pass auf Jonas Clewing.

Am Ende fehlte nicht viel zum ersten Sieg im ersten Spiel der neuen Season. Das gilt jedoch für beide Teams und damit war es ein leistungsgerchtes Unentschieden. Wenn die Leistungen auf und die Stimmung neben dem Feld dieses hohe Niveau halten, wird ein Sieg nicht lange auf sich warten lassen.

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

leipzig-hawks.de verwendet Cookies, um via Google Analytics Zugriffe auf die Website zu analysieren. Auch Google hat Zugriff auf diese Daten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

leipzig-hawks.de verwendet Cookies, um via Google Analytics Zugriffe auf die Website zu analysieren. Auch Google hat Zugriff auf diese Daten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen