shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

Hawks News

U17 verliert zum Saisonabschluss – 0:42 gegen die Dresden Monarchs

Wie im Hinspiel konnten die HAWKS wenig gegen die nicht nur zahlenmäßig deutlich überlegenen Dresdener ausrichten. Dennoch verlor die U17 am Sonntag den 26.8. auf dem Feld des LSV Südwest weniger hoch als noch im Frühjahr. Kurz nach Ende des Spiels zeigten Spieler und Trainer vor allem ihren Stolz auf die Arbeit der letzten Monate.

Den ersten Kickoff des Spiels führten die Monarchs aus. Die Offense der HAWKS fand jedoch kaum ins Spiel. Nach missglückten Pass- und Lauspielzügen gaben sie das Angriffsrecht durch einen Punt schon wieder ab. Stark präsentierte sich die Defense der HAWKS. In ihrem ersten Drive zwangen sie die Monarchs zu einem Punt. Maßgeblich war Max Flemming daran beteiligt, indem er einen Lauf mit Raumverlust für die Offense stoppte. Ein Fumble der Offense der HAWKS verhalf den Monarchs zu den ersten Punkten. Durch einen erfolgreichen PAT stand es 0:7.

Im nächsten Drive der HAWKS genügten zwei Läufe von Ansgar Sturm mit Raumgewinn nicht für ein First-Down. Nach dem anschließenden Punt demonstrierten die Monarchs ihre Überlegenheit durch das Passspiel. Im Anschluss an einen sehr langen Pass konnte der Receiver den Ball bis in die Endzone tragen und die Monarchs gingen durch den erfolgreichen PAT mit 0:14 in Führung. In ähnlicher Weise erhöhten die Monarchs nach einem Three-and-Out der Hawks, wodurch die Gäste in der ersten Halbzeit schon mit 21 Punkten in Führung lagen. Wobei die HAWKS es den Monarchs in diesem Drive sehr schwer machten. Marco Fritz konnte zwei Sacks erzielen und so zwangen die HAWKS die Monarchs zu einem 4th and 20. Trotzdem war der Passspielzug der Monarchs erfolgreich. Ein weiteres Mal konnten die HAWKS im darauffolgenden Drive keinen Raumgewinn erzielen und ein weiteres Mal beendeten die Monarchs einen erfolgreichen Drive mit einer Pass zum Touchdown. Der Snap zum anschließenden PAT misslang, wodurch die Monarchs zur Halbzeit mit 27 Punkten führten.

Auch in der zweiten Hälfte kannten die HAWKS kein Mittel gegen die präzisen langen Pässe der Monarchs. Ein solcher führte zum 5. Touchdown der Dresdener. Ein Fumble im darauffolgenden Drive der HAWKS ebnete den Weg für die nächsten 7 Punkte der Monarchs, diesmal durch einen QB-Run. Dieser stellte den Endstand von 0:42 her.

Der größte Nachteil der HAWKS war es, dass die Monarchs durchrotieren konnten, während die Spieler der HAWKS in Offense und Defense gleichermaßen spielen mussten. Hinzu kommt, dass dies das letzte Spiel für einige U17 Spieler war, die im letzten Jahr mit dieser Mannschaft noch in den Playoffs standen. Nun liegt wieder einen lange Vorbereitung vor den Spielern, um im nächsten Jahr wieder an vergangene Erfolge anknüpfen zu können. Interessierte sind deshalb herzlich dazu eingeladen, die U17 aktiv wie passiv auf diesem Weg zu unterstützen.

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

leipzig-hawks.de verwendet Cookies, um via Google Analytics Zugriffe auf die Website zu analysieren. Auch Google hat Zugriff auf diese Daten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen