shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

Hawks News

Erneuter Rückschlag für die U19 – HAWKS verlieren in Halle

Nachdem die Herren ihr Spiel am 5. Mai in Berlin verloren hatten, mussten sich am Folgetag auch die Spieler der U19 geschlagen geben. Bei den Halle Falken lautete der Endstand 6:48 aus Sicht der HAWKS.

Nach dem Kickoff der Halle Falken begann das Spiel für die HAWKS denkbar schlecht. Im ersten Drive konnte kein neues First-Down erzielt werden und auch der Snap zum Punt missglückte. Darum gingen die Falken früh durch einen Safety mit 0:2 in Führung. In der Frühphase konnt die HAWKS-Defense ihre Fähigkeiten demonstrieren. Nachdem Jannick Schramm einen Laufspielzug der Falken durch ein Tackle-for-Loss beendete, konnte Jan Seifert einen QB-Run früh unterbinden. Durch eine Incompletion im vierten Versuch wechselte das Angriffsrecht wieder. Selbiges konnten die HAWKS jedoch nicht verwerten und so folgte der nächste Drive der Falken. Auch in diesem Drive überzeugte die HAWKS-Defense. Wiederum war es Jannick Schramm, der den gegnerischen Running-Back hinter der Line-of-Scrimmage zu Fall brachte. Lediglich eine unglückliche Flagge verhinderte ein Four-and-Out. Tief in der eigenen Redzone gelange es Marius Dietze, den gegnerischen QB zu sacken. Daraus resultierte ein Fumble, den die HAWKS recovern konnten.

Immerhin gelang es der HAWKS-Offense zu Beginn des zweiten Quarters, durch einen QB-Run von Vincent Hawel ein neues First-Down zu erzwingen. Doch dieser Drive wurde jäh durch eine Interception beendet. Aus diesem Grund starteten die Falken ihren darauffolgenden Drive in einer hervorragenden Feldposition: der gegnerischen Redzone. Ein Laufspielzug genügte, um die fehlenden Yards zu überwinden. Da die anschließende Two-Point-Conversion nicht erfolgreich war, lautete der neue Spielstand 0:8.

Den HAWKS gelang es weiterhin kaum, die Fähigkeiten ihrer Offense abzurufen. Im Gegensatz dazu bauten die Falken ihre Führung durch Pässe zum Touchdown und zur Two-Point-Conversion weiter aus auf 0:16. Der anschließende Drive der HAWKS endete in einem Pick 6 und dem 0:22 Rückstand. Ein weiteres Mal war auch die Two-Point-Conversion erfolgreich, wodurch die HAWKS 0:24 zurücklagen.

Im anschließenden Drive konnten auch die HAWKS ihre ersten Punkte auf die Anzeigetafel bringen. Einen kurzen Pass von Vincent Hawel fing Jannick Schramm. Der Receiver trug den Ball über das Feld bis in die gegnerische Endzone. Obwohl die Two-Point-Conversion nicht erfolgreich war, verkürzten die HAWKS den Rückstand auf 18 Punkte. Der Zwischenstand lautete 6:24.

Die Falken antwortenden postwendend mit einem erfolgreichen Passspielzug und anschließendem Run-after-Catch bis in die Endzone. Der neue Spielstand betrug 6:30 und durch die erfolgreiche Two-Point-Conversion 6:32. Kurz darauf konnte die HAWKS-Defense den gegnerischen QB zweimal in aufeinanderfolgenden Plays unter Druck setzen. Zunächst verloren die Falken durch einen schlechten Snap 10 Yards, danach warf der QB der Hallenser unter Druck. Lennard Schmidt konnte den missglückten Pass abfangen. Aus der daraus resultierenden schlechten Felddposition konnten sich die HAWKS nur mit einem Punt befreien.

In der zweiten Halbzeit missglückten auch auf Seiten der Falken zunehmend Pässe. Dies hielt den QB der Hallenser nicht davon ab, selbst durch einen Laufspielzug das gesamte Feld zu überqueren und den nächsten TD für die Falken zu erzielen. Durch die Two-Point-Conversion erhöhten die Falken nicht nur auf 38 sondern auf 40 Punkte.

Die letzten Punkte im Spiel erzielten die Falken durch einen weiteren QB-Run, der zum Touchdown führte. Durch die erfolgreiche Two-Point-Conversion lautete der Endstand 6:48.

Gegen Spielende konnten sich sowohl Till Laue als auch Vincent Zweynert jeweils durch einen Sack auszeichnen.

Das Team hat nun eine längere Pause, um sich auf das nächste Spiel vorzubereiten. Am 3. Juni trifft die U19 auf die Suburbian Foxes Radebeul. Dies ist zudem das erste Heimspiel der Mannschaft in dieser Season.

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

leipzig-hawks.de verwendet Cookies, um via Google Analytics Zugriffe auf die Website zu analysieren. Auch Google hat Zugriff auf diese Daten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen