Druck
LSB-Slogan-web600
Logo SMI_Verein-neuer Satz
Logo_Hawks_Standard_web

Im Interview: Headcoach Fabian Herlemann

Wer steckt eigentlich hinter den Leipzig Hawks? Wer macht was und vorallem was muss eigentlich in einem Football-Verein gemacht werden? Wir stellen euch an dieser Stelle in der nächsten Zeit die Organisatoren und Trainer der Leipzig Hawks vor und löchern sie mit allen möglichen Fragen. Gerne könnt ihr uns die Fragen, die euch interessieren, auch direkt zuschicken. Schreibt einfach eine Mail mit eurer Frage an info@leipzig-hawks.de

Heute stellen wir euch als erstes unseren Sportlichen Direktor und Headcoach der A-Jugend, Fabian Herlemann, vor. Was er sich für die Saison 2016 wünscht und welche seine Lieblings-Mannschaft ist, erfahrt ihr hier:

IMG_0262-1
Sportlicher Direktor und Headcoach Fabian Herlemann

Name: Fabian Herlemann

Alter: 32

Beruf: Bundeswehroffizier

Position bei den Hawks: Sportlicher Direktor, Headcoach der A-Jugend

Aus- und Weiterbildungen (Trainerqualifikationen): American Football A Lizenz Trainer, Breiten+Gesundheitssport B Lizenz Trainer, weiterhin durfte ich 2014 an einer High School hospitieren und von 2012-2014 zwei Jugendauswahlmanschaften mittrainieren

 

Wie bist du zum American Football gekommen?

Durch einen  einjährigen USA-Aufenthalt im Jahr 2000, bei dem mich der Sport gepackt hat.

Spielst du auch noch aktiv?

Ja, ich bin nach wie vor für die Bundeswehr aktiver Footballspieler und halte mich in einem GFL-Programm fit.

Was ist dein persönliches Ziel mit den Hawks für die Saison 2016?

Viele Spieler bestmöglich auszubilden, sodass sie den Spaß an diesem Sport weiter nach Leipzig hineintragen.

Und was ist dein langfristiger Traum für die Leipzig Hawks?

Ich wünsche mir für das Programm der Hawks, dass sie Spieler bereits in jungen Jahren für Football begeistern, perspektivisch durch eine D-,C-,B- und A-Jugend Tackle Football erlernen und den Sprung in die Bundesligen schaffen. Oder noch besser: ins Mutterland des Footballs.

Wer kann alles bei den Hawks mitmachen? Kann man einfach zum Training kommen?

In 2016 kann in unseren Tackle Teams jeder ab dem 2005er Jahrgang aktiv mitspielen und ja, definitiv kann man „einfach zum Training kommen“, zuschauen, reinschnuppern oder voll mitmachen! Eine vorherige Ankündigung gewährleistet allerdings, dass wir eine passende Leihausrüstung vor Ort haben. Jüngere Interessenten besuchen wir gern in ihren Schulen und stellen den Sport dort vor.

Welche Football-Mannschaft ist deine Lieblingsmannschaft?

Ha (lacht) – wo genau? In Deutschland? Natürlich die HAWKS. In den USA habe ich persönliche Verbindungen zu den High School Teams der Panthers aus Illinois und der Raiders aus Missouri. Im College Bereich bin ich Tigers Fan und im NFL Bereich gar nicht festgelegt. Ich denke als Trainer schaut man Football im Fernsehen auch aus einem anderen Blickwinkel und nicht immer aus der Fan-Perspektive.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.