Druck
LSB-Slogan-web600
Logo SMI_Verein-neuer Satz
Logo_Hawks_Standard_web

„Eine gute Organisation im Passwesen ist unabdingbar…“ [Interview mit Christian Sindram]

Christian Sindram kümmert sich um das Passwesen der Leipzig Hawks. Wann immer es darum geht, Spielerpässe zu beantragen, zu verlängern oder Fragen rund um dieses Thema zu beantworten, können sich Spieler, Eltern und Trainer an ihn wenden. Da der Verein nun rund 120 Mitglieder umfasst, ist eine gute Organisation rund um die Pässe unabdingbar und wir freuen uns daher sehr, euch Christian heute genauer vorzustellen:

Hallo Christian, stell dich bitte kurz vor 🙂

Ich bin Christian Sindram, 24 Jahre jung und komme gebürtig aus Göttingen in Niedersachsen.
Im Sommer 2016 bin ich mit meiner kleinen Familie nach Leipzig gezogen.

Wie bist du zu den Hawks gekommen?

Durch die Suche auf GOOGLE 😉 Doch erst meine Versetzung von Göttingen nach Leipzig aus beruflichen Gründen hat mich dazu bewogen, im Internet nach Mannschaften für American Football in Leipzig zu recherchieren. Und sie war offensichtlich erfolgreich (lacht). Bei meiner Suche nach einem Team sollte dieses vor allem eins sein: gut organisiert und gewillt, seine Mitgliederzahl zu erhöhen. Ich habe mich dann bei den Hawks per E-Mail gemeldet. Die Hawks waren sehr schnell. Noch am gleichen Tag hatte ich eine Antwort und meinen Termin zum ersten Training.

Welche Position hast du bei den Hawks übernommen?

Ich unterstütze die Hawks beim Passwesen und freue mich schon sehr auf die neue Season. Zudem werde ich dem Herrenteam als Runningback bzw. Halfback zur Seite stehen, soweit es mir aus beruflicher Sicht möglich ist.

Was würdest du gerne mit den Hawks erreichen?

Naja was viele Footballteams in Deutschland wollen: den German Bowl gewinnen (lacht).
Doch bis dahin ist es ein langer und steiniger Weg, der zeitlich schwer abzuschätzen ist. Ich wünsche mir, dass wir begeisterten jungen aber auch älteren Spielern eine Möglichkeit geben können, sich zu beweisen und diesen Sport ausleben zu dürfen. Ich würde es toll finden, wenn wir es schaffen, diesen Menschen Perspektiven schaffen zu können in Form verschiedener Mannschaften – gerade jetzt wo American Football in Deutschland immer beliebter wird!

Was machst du so, wenn du nicht gerade für die Hawks unterwegs bist?

Dann bin ich am Wochenende mit meiner Frau und den Kids unterwegs zu Meisterschaften
vom Cheerleading oder verbringe die Zeit mit meinen Freunden.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.